Permalink

0

QR-Code – Ein Cross Media Icon im Einsatz

QR-Code Cross Media-Icon nutzen

Du hast sie bestimmt schon gesehen, diese merkwürdigen, quadratischen Codes, die in letzter Zeit ständig irgendwo zu sehen sind. Egal ob auf Visitenkarten, Flyern oder in der Plakatwerbung. Sie sind einfach überall. Aber was hat es eigentlich mit diesen QR-Codes auf sich?

Die Entwicklung des QR-Codes

Der QR-Code ist eine Weiterentwicklung des Strichcodes oder Barcodes, den wir aus dem Supermarkt kennen. Während in einem Barcode nur Zahlen kodiert sind, können in einem QR-Code Informationen von bis zu einer halben DINA4 Seite gespeichert werden, so können hier beispielsweise Kontaktdaten, Links zu Webseiten und sozialen Netzwerken, Textinformationen und vieles Mehr für den Anwender hinterlegt werden.

Wie funktioniert der QR-Code?

QR-Code Cross-Media-IconDank der weiten Verbreitung der Smartphones benötigt der Anwender nur eine kostenlose App um den QR-Code einzulesen. (Eine solche App findest Du hier für das Iphone und hier für Android basierte Smartphones.)

Je nach dem zur Verfügung gestelltem Inhalt kann nun beispielsweise die Visitenkarte in den Kontakten des Handys abgelegt werden, oder es wird automatisch unsere Facebook Fanseite aufgerufen. In Kombination mit einem kleinen „Geschenk“ gewinnst Du auf diese Art neue Fans.

Langweilige, schwarze Kästchen waren gestern


Einige lustige Ideen zur Gestaltung von QR-Codes konntest Du in dem Video sehen. Möglich wird diese kreative Gestaltung durch die hohe Fehlertoleranz beim Scannen eines QR-Codes. Langweilige, schwarze Kästen waren gestern. Die Farbe des QR-Codes spielt keine Rolle, solange der Kontrast zwischen den freien und gefüllten Flächen des QR-Codes stark genug ist. Teile des Codes können dabei von einer Grafik verdeckt werden, so ist es beispielsweise möglich ein Firmenlogo dem QR-Code zu integrieren. Besonders ansprechend finde ich jedoch die Einarbeitung des QR-Codes in ein Symbol oder eine Grafik, so dass der eigentliche Code im Hintergrund verschwindet. Einfache QR-Codes kannst Du im Internet selbst erstellen (QR-Codes selbst erstellen), aufwendigere QR-Codes würde ich jedoch von Profis erstellen lassen (QR-Code erstellen lassen).

QR-Code im Tourismus

Auch in der Tourismus-Branche werden Cross Media Icons eingesetzt. So hat beispielsweise die Staatsgalerie Stuttgart eine Ausstellung mit QR-Codes begleitet. An bestimmten Stellen konnten die Besucher über QR-Codes zusätzliche Informationen zu den Kunstwerken erhalten. Die Stadt Rio de Janeiro hat hingegen QR-Codes in das Straßenpflaster integriert. So können die Touristen an Plätzen und Kunstwerken ebenfalls Informationen abrufen.

Schnitzeljagd mit QR-Codes

Für lokale Geschäfte gefällt mir die Idee sehr gut, ein Schnitzeljagd-Gewinnspiel mit QR-Codes zu gestalten. Hierbei werden die QR-Codes mit unterschiedlichen Inhalten versehen und an unterschiedlichen Stellen in der Stadt oder Umgebung möglichst auffällig verteilt. Die Gewinnchance steigt beispielsweise mit der Anzahl der gefundenen QR-Codes, oder die QR-Codes verraten jeweils einen Buchstaben eines zu findenden Lösungswortes. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, Hauptsache Deine Kunden fangen an, die QR-Codes zu „jagen“…

Permalink

0

Social Media Icons nutzen

Social Media Icons nutzen

So ist es fast sinnvoller, nicht sofort mit dem Chatten zu starten, sondern sich erst mit der Welt vertraut zu machen. Wenn diese Erkundung abgeschlossen ist, dann kann man den nächsten Schritt wagen und sich mit den anderen Teilnehmern beschäftigen.

Wer diese Reihenfolge einhält, der wird sich sofort besser zurechtfinden und kann zum Beispiel den 3D Chat gut einschätzen. Chatten bleibt natürlich die oberste Priorität im 3D Chat und doch sollten auch die anderen Vorteile nicht ignoriert werden.

Dass im 3D Chat die gute Laune regiert ist ohnehin bekannt. Durch entsprechende Social Media Icons kann eine gute Bedienbarkeit gewährleistet werden und der 3D Chat wird dem User eine noch größere Freude bereiten.

Social Media Icons tragen zu einer noch besseren Funktionalität bei

Wer Social Media nutzt, der möchte auch mit den einzelnen Möglichkeiten keine Zeit verlieren. Gerade das Chatten kann die Menschen von ihren Problemen ablenken und für einige vergnügliche Stunden sorgen. Wenn dieses Ziel erreicht wurde, dann hat der 3D Chat schon seinen Zweck erfüllt.

Natürlich sollte der User beim Chatten auch vorsichtig agieren. Niemand sollte seine persönlichen Daten vorzeitig freigeben, sondern sich erst sehr intensiv mit dem Gesprächspartner auseinandersetzen. Wenn dann tatsächlich ein großes Interesse für eine Freundschaft besteht, dann kann man sich über den Austausch von persönlichen Daten Gedanken machen. Davor sollte man das Chatten genießen und jeder User wird sich wundern, was man im 3D Chat alles über seinen Gesprächspartner erfahren kann.

Mit Hilfe des Avatars kann sich der Teilnehmer auch ein erstes Bild machen und seine Chatfreunde besser einschätzen. Social Media Icons werden den User aber auch zu vielen interessanten Games führen.

Durch Social Media Icons wirken die Spiele noch freundlicher

Auch mit seinen Spielen kann eine Social Media Seite überzeugen. Dabei können die User gemeinsam agieren und somit ihre Freizeit auf ganz besondere Art und Weise teilen. Das Chatten darf dabei natürlich nicht vergessen werden. Wer der virtuellen Welt eine echte Chance gibt, der wird dafür in vielerlei Hinsicht belohnt.

Der Bekanntenkreis wird schnell erweitert und gemeinsame Tätigkeiten stehen im Mittelpunkt. Wer noch die große Liebe sucht, der könnte beim Chatten im 3D Chat ebenfalls schnell Erfolg haben. So bietet Social Media eine ganze Menge und wer sich schon einmal intensiver mit der Welt befasst hat, der wird diese Plattformen nicht mehr missen wollen.

Auf Social Media kann man sich eine virtuelle Existenz aufbauen und seine Sorgen besser verarbeiten. Social Media Icons tragen ebenfalls ihren Teil dazu bei.

Permalink

0

Social Media Icons geschickt einbauen

Social Media Icons geschickt einbauen

Die virtuelle Welt kann immer wieder durch ihr Erscheinungsbild punkten und dieses beeinflusst natürlich auch das Chatten. Wenn sich der User in der Umgebung wohlfühlt, dann macht der 3D Chat in Social Media noch mehr Spaß und kann auf Dauer begeistern. Die 3D Welt weiß in dieser Hinsicht auf jeden Fall zu überzeugen und überrascht immer wieder mit tollen Neuerungen.

So kann sich der User beim 3D Chat auf eine echte Märchenwelt gefasst machen, die ganz nebenbei noch zur Unterhaltung mit anderen Teilnehmern genutzt werden kann. Diese Kombination ist in der virtuellen Welt sicherlich einzigartig und strahlt auf die Mitglieder eine besondere Faszination aus. Durch Social Media Icons kann die Begeisterung für die virtuelle Welt zusätzlich unterstrichen werden und manches Produkt wird somit aufgefrischt.

Social Media Icons erinnern die User an die vielen Möglichkeiten der virtuelle Welt

Überhaupt lassen sich auf den Social Media Plattformen unzählige weitere Betätigungen ausführen. So können die besten Spiele gezockt werden und auch die Pflege des Eigenheims ist sehr wichtig. Social Media macht Spaß und genau diesen Zweck wollten die Entwickler auch erfüllen.

Wer sich erst einmal registriert hat, der kommt sofort in den Genuss dieser spannenden Vorzüge. Die 3D Welt hat sich inzwischen einen festen Platz in der virtuellen Welt gesichert und zeigt auf, was heutzutage schon möglich ist. Die ganze Welt wird über das Social Network verbunden und somit werden alle Kulturen vereint. Wer sich für das Social Network interessiert, der sollte es einfach mal testen und sich über die Chancen wundern.

Wer die Social Media Welt mag, wird die Social Media Icons lieben

Es war schon immer der Traum von vielen Usern, dass eine 3D Welt erschaffen wird, in der sich jeder Teilnehmer frei bewegen kann. Dieses Ziel wurde jetzt erreicht worden und die Begeisterung der User ist groß. Bereits nach kurzer Zeit hat sich jeder Teilnehmer von Social Media sein persönliches Netzwerk aufgebaut und kann auf viele gute Bekanntschaften verweisen.

Wer sich näher mit Social Media beschäftigt, der erkennt schnell, dass hier etwas sehr Großes erschaffen wurde. Durch die völlig neue 3D Welt wurden die Möglichkeiten nochmals ganz geschickt erweitert. So ist jeder User stolz, wenn er seine Liebe für die Social Media Welt mit Hilfe von Social Media Icons unterstreichen kann.

Auch Werbeprodukte lassen sich durch diese Symbole ohne Probleme veredeln und der Fantasie der Entwickler sind scheinbar keine Grenzen gesetzt. Die Icons sind funktionell und bestechen durch ihre außergewöhnliches Design. Wer sich damit befasst, der erkennt ohnehin gleich die Vorzuüge. Social Media Icons macht die virtuelle Welt noch bunter und haben längst Kultstatus erreicht.